Besucher

Online:1
Besucher heute:16
Besucher gesamt:39.669
Zugriffe heute:34
Zugriffe gesamt:176.795
Besucher pro Tag: Ø16
Zählung seit:01.02.2012

Der Garten

Selbstversorgung in der Großstadt

Selbstversorgung in der Großstadt - ein neuer Trend oder Rückbesinnung auf alte Werte?
Es wird selbst gesät, gepflegt und geerntet. Schließlich weiß man dann, was auf den Tisch kommt.

Finanzielle Nöte waren schon immer ein Grund für die kreative Selbstversorgung in Großstädten. Schaut man in die Metropolen Asiens, so findet man dort sowohl Gemüseanbau als auch Viehzucht für den Eigenbedarf an den unmöglichsten und für uns unvorstellbarsten Orten. In den eh schon kleinen Appartments der Wolkenkratzer rücken schon mal Mensch und Tier auf wenigen Quadratmetern zusammen. Leere Plastikflaschen und Einkaufstüten werden mit Erde gefüllt, um Salat, Gemüse und Kräuter auszusäen, an jeder Ecke, die ein bißchen Platz läßt.

Wir als Kleingärtner wissen zu schätzen was wir an unseren Gärten haben und sich mit freude dabei.


Auf den weiteren Seiten finden Sie nach Themen .. den einen oder anderen neuen Tip 

Homegrown Revolution (Award winning short-film 2009)- The Urban Homestead, Dervaes

 

Check us out at: http://www.urbanhomestead.org
The Dervaes Family on Facebook: http://www.facebook.com/dervaes
The Urban Homestead on Facebook: http://www.facebook.com/urbanhomestead

Fläche von Acre nach Quadratmeter.

0.1 ac = 404.68564224 m2

Weitere Informationen ( Interview ) in english 45min Video

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=FDDb9t6u_jI

Hier eure Meinung- öffentlich - moderiert

Kartoffeln

tl_files/bilder_garten/kartoff.jpgKartoffeln können Sie das ganze Jahr über im Supermarkt kaufen.
Doch würden Sie nicht auch gerne mal Kartoffeln selbst anpflanzen und ernten?

Kartoffeln sind Kult – und das schon seit vielen Jahrhunderten! Ursprünglich stammen sie aus der Andenregion Südamerikas. Von den spanischen Eroberern im 16. Jahrhundert nach Europa mitgebracht, erlangte dieses schon von den Inkas kultivierte Knollengewächs nach anfänglicher Skepsis seitens der Bevölkerung rasch Bekannt- und Beliebtheit als stärkehaltiges und leicht anzubauendes Grundnahrungsmittel.


Weiterlesen …

Mein Beet - Mischkulturen

tl_files/icon_fig/beet_1.pngDurch gute Planung verhindern Sie, dass der Boden Jahr für Jahr einseitig ausgelaugt wird. Auch sollten Sie beachten, dass sich viele Pflanzen in Geschmack und Wachstum fördern...

Am besten zeichnen Sie sich alles auf, Fruchtwechsel und Mischkulturen müssen sorgfältig bedacht sein.

Weiterlesen …

Fruchtfolge

In der Mischkultur ist auch die Fruchtfolge wichtig. Unter Fruchtfolge versteht man die Reihenfolge in der angebaut wird. Dadurch wird erreicht, dass die Nährstoffe im Boden optimal genutzt werden, eine einseitige Ausnutzung des Bodens verhindert wird und somit die Gesundheit des Bodens und der Pflanzen erhalten und gefördert werden.
Nachfolgend ein 4-jähriges Modell für die Fruchtfolge.

Weiterlesen …

Beipflanzungen und ihre Wirkung

So halten Sie ohne Chemie und Gifte die Schädlinge fern.

Nicht nur Dill, sondern auch noch Salbei und Beifuß vertreiben die weiße Fliege. Salbei hält außerdem noch die lästige Möhrenfliege fern. Kräftig duftende Kräuter sollten eigentlich nicht auf ein Kräuterbeet eingesperrt werden, sondern dahin wo sie sich wohl fühlen und gebraucht werden.

Weiterlesen …

Gründüngung

Gründüngung passt in vielen Bereichen

Im Gemüsegarten
vor Tomaten und Co.
nach Sommerkulturen
zwischen Aussaaten mit weitem Reihenabstand
zwischen Aussaaten mit langsamer Anfangsentwicklung
zwischen neu gepflanzten Spargelreihen

  • Im Obstgarten
    • zwischen Beerenobst
    • auf Baumscheiben, unter Bäumen
  • In neuen Gärten
    zur Bodenverbesserung vor der Anpflanzung oder Raseneinsaat
Weiterlesen …
 
tl_files/icon_fig/NeedleLeftYellow-2-48x48.png